Bundes­kabinett beschließt Sozialver­sicherungsrechengrößen 2017

weitere Ausgaben

Bundes­kabinett beschließt Sozialver­sicherungsrechengrößen 2017

Mit der Verordnung über die Sozialversicherungsrechengrößen 2017 werden die maßgeblichen Rechengrößen der Sozialversicherung gemäß der Einkommensentwicklung turnusgemäß angepasst. Die Werte werden - wie jedes Jahr - auf Grundlage klarer, unveränderter gesetzlicher Bestimmungen mittels Verordnung festgelegt.

Die wichtigsten Rechengrößen für das Jahr 2017 im Überblick:

                                                                                                            

                                                                                                           West Ost
  Monat Jahr Monat Jahr
Beitragsbemessungsgrenzen:        
  • allgemeine Rentenversicherung
6.350 Euro 76.200 Euro 5.700 Euro 68.400 Euro
  • knappschaftliche Rentenversicheurng
7.850 Euro 94.200 Euro 7.000 Euro 84.000 Euro
  • Arbeitslosenversicherung
6.350 Euro 76.200 Euro 5.700 Euro 68.400 Euro
  • Kranken- und Pflegeversicherung
4.350 Euro 52.200 Euro 4.350 Euro 52.200 Euro
Versicherungspflichtgrenze Kranken- und Pflegeversicherung 4.800 Euro 57.600 Euro 4.800 Euro 57.600 Euro
Bezugsgröße in der Sozialversicheurng 2.975 Euro* 35.700 Euro* 2.660 Euro 31.920 Euro
Vorläufiges Durchschnittsentgelt/Jahr in der Rentenversicherung 37.103 Euro 37.103 Euro

*In der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung gilt dieser Wert bundeseinheitlich.

Die Verordnung bedarf noch der Zustimmung des Bundesrates.

(Auszug aus einer Pressemitteilung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales)

Alle Artikel der Ausgabe